Sammelthread: Kompaktwasserkühlungen (H50, H80, H80i, oder ähnliche)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sammelthread: Kompaktwasserkühlungen (H50, H80, H80i, oder ähnliche)

      Hi,

      so ein Thread hatten wir noch nicht, gell?

      Ich habe mein H50 ausgebaut und durch eine H80i.

      Das klackernde Geräusch der Pumpe und auch die betagten Lüfter mussten einfach raus. Die H80i, welche die überarbeitete Version der H80 ist, hat einen größeren (er ist deutlich dicker) Radiator und eine leistungsfähigere Pumpe. Außerdem setzt Corsair nun endlich glatte & stabilere Schläuche mit mehr Durchmesser ein! Die Kupferfläche des Kühlkopfes ist auch größer und wirken deutlich robuster, auch wegen der strammeren und dickeren Halterung. Man merkt einfach dass da schon ~zwei Generationen dazwischen liegen. Der H50 war auch einfach alt!

      Das Highlight dieses Kühlers ist aber der Anschluss an den internen USB Steckplatz. Ich kann jetzt im Dekstop die Geschwindigkeit und Temperaturen auslesen. Außerdem kann ich Profile erstellen und einstellen, wie schnell die Lüfter des Wasserkühlers sich drehen sollen. Diese sind nun auch direkt mit der Pumpe über einen mitgelieferten Stecker verbunden. Im Bild sieht man auch deutlich, dass da nun eine umfangreiche Verkabelung notwendig war. Das hat mir fast das Leben gekostet, denn ich habe einfach nicht die passenden Finger dazu!

      Entgegen der vorhgerigen H50 bietet die H80 (als auch H80i) zwei Lüfter im Sandwitch format. Ich hatte mir bei der H50 so ein Sandwitch-Format nachträglich selber gebaut, hier ist es Standard! Das heißt der Radiator wird von zwei Lüftern umschlossen, also vorne und hinten. Die Lüfter wurden von mir einblasend montiert, was auch allgemein empfohlen wird! Die Lüfter sind, wie so üblich bei diesen System, im 120mm Format und erzeugen einen hohen statischen Druck!



      Der Aufwand dieses rafiernde Kühlstystem in mein kleines Coolermaster Elite 430 einzubauen, war einfach enorm. Ich musste leider alles bis hin zum Mainboard ausbauen, da die Rückwand des Kühlers sonst nicht montiert werden konnte. Der Ausschnitt der Mainboardhalterung in dem Gehäuse war wohl ursprünglich nicht für ein Sockel 1155 gedacht. Ich bin jemand, der alles schön mit Kabelbinder fixiert und ein aufgeräumtes Innenleben eines PCs pflegt. Somit musste diese auch ab und später auch wieder schön festgezurrt werden! :| Ich habe ungelogen fast 3 1/2 stunden aus- und eingebaut. Um so mehr war ich erleichtert, dass alles beim ersten Rechnerstart dann funktioniert hat! 8o Die Softwarte Corsair Link habe ich einfach per Google gesucht, heruntergalden und erfolgreich gestartet! Sie ist mitlerweile auch Windows 8.1. kompatibel! ^^





      Standardmäßig gibt es die drei Profile Quiet, Ballanced und Performance. Die ersten zwei sind ohrfreundlich, der letztere tut fast weh! :D Da drehen die Lüfter aber auch auf ~2100 RPM. Zu den Temperaturen sage ich noch nichts, da ich noch keine realen Szenarien (Dauerzocken, Benchmarks, Sommerhitze) durchgeführt habe, kommt aber bestimmt nocht!

      So ein Teil sollte man sich nur einbauen, wenn man genug Platz und ausreichend Zeit und Ruhe mitbringt. Sowas gelingt mir nur im Urlaub oder an einem Wochenende. Bei so einem Engriff kann auch mal aus Unachtsamkeit was schief gehen und dann sitzt man mit defekten Teilen da! :whistling: Zudem war es auch teuer. Für die 80 Euro diese Kühlers erwarte ich nun auch eine längere Haltbarkeit. Mal sehen ob die Lüfter in einem Jahr auch noch so angenehm Luft schaufeln. Bzgl. zukunftssicherheit sollte das Teil auch einiges herhalten, denn es sind Adapter für Intel als auch für AMD dabei: AMD AM2, AM3, FM1 und FM2 bzw. Intel LGA 1150, LGA 1155, LGA 1156, LGA 1366 und LGA 2011. Corsair ist so freundlich und lieftert gerne neue Adapter nach, falls da mal ein neuer Sockel dazu kommt.

      Klasse! :thumbup:
      Gott lenkt, Der Mensch denkt, Der Saarländer schwenkt
      Nobel Nöbbie, ein Name wird zum Argument.

      Nöbbie obsiegt

      TBH 2002-09-20 - MSD 2007-04-24 - FCOPZ 2008-01-24 - SF 2010-02-12
    • Sind bestimmt ne tolle Sache die Dinger.
      Aber mir erschließt sich Kosten/Nutzen nicht ganz. Meine CPU bewegt sich von 26° (idle) bis hin zu max 55°C (last).
      Ich tue mir allerdings inzwischen auch nicht mehr das Übertaktungsgefrickel an.
      Also, das Ganze ist weder leiser noch stromsparender. Es kühl zweifelslos die CPU besser. Aber wozu wenn es auch ein guter Standard-Kühler tut?
    • In meinem Gehäuse tut es kein Standardkühler. Und auch ein großer Brummer mit riesen Kühlrippen nicht, da ich den nicht mehr unterkriege. Und meine CPU läuft gern mit 4,2 GHz, fern vom Standard. Wenn du da drunter noch 2 Grafikkarten hast, verwende ich lieber sowas.
      Gott lenkt, Der Mensch denkt, Der Saarländer schwenkt
      Nobel Nöbbie, ein Name wird zum Argument.

      Nöbbie obsiegt

      TBH 2002-09-20 - MSD 2007-04-24 - FCOPZ 2008-01-24 - SF 2010-02-12
    • Ah, ok - verstehe.

      Mein Gehäuse ist zum Glück groß genug. Laufen aber auch insgesamt 6 Lüfter drinnen.

      1xNetzteil raus (groß+langsam), 1x CPU (groß+rel. langsam), 1x Gehäuse unten rein (groß+mittlere Geschw.), 1x Gehäuse raus (klein+mittlere Geschw., direkt hinter CPU) und die 2xGrafikkarte. Die beiden Letztgenannten sind die Einzigen, die ich unter Last höre wenn es wärmer im Zimmer ist.
      Der Rest ist auch durch die Dämmung kaum hörbar.
      Wenn es so'ne gute Corsair-Wasserkühlung für alles geben würde und das dann stromsparender und leiser wird, würde ich bestimmt zuschlagen.
    • Ja, was ich bräuchte ist definitiv ein größerer Tower.

      Ich habe vorne noch einen einblasend und oben einen ausblasend. Seit der Umbauaktion habe ich nochmal zusätzlich meinen Seitenwandlüfter, der auf die GraKas bläst, aktiviert. Im großen und ganzen bin ich nun wieder zurfrieden. Doof ist halt nur, dass wenn z.b. die Festplatte hier abkackt ich die zwei Grafikkarten wieder ausbauen muss, da ich die sonst nicht herausziehen kann! :crazy

      Also als nächstes gibt es wohl einen Tower! :thumbdown:

      Wenn ich viel Platz hätte, hätte ich mir wohl ungefähr so etwas geholt! :thumbsup:
      Gott lenkt, Der Mensch denkt, Der Saarländer schwenkt
      Nobel Nöbbie, ein Name wird zum Argument.

      Nöbbie obsiegt

      TBH 2002-09-20 - MSD 2007-04-24 - FCOPZ 2008-01-24 - SF 2010-02-12